Ergebnisse des 10. Spieltags

Zum Auftakt der Rückrunde konnten alle drei Herrenmannschaften ihre Heimspiele gewinnen und dem Gegner wichtige Punkte abnehmen! Die erste Herrenmannschaft nahm Revanche für die Niederlage beim Gast Edelweiß Traunreut und konnte diesen Deklassieren. André Pollmer zeigte wieder seine Klasse auf der heimischen Bahn mit 553 Holz, dem sein Gegenspieler nur bedingt was entgegenzusetzen hatte. Ebenso erspielten die anderen Mannschaftsmitglieder weit über 500 Holz. Die zweite Herrenmannschaft gewann ihr Spiel mit 2015 Holz gegen SKC Surheim und konnten sich so erstmal den zweiten Ligaplatz sichern.  Ebenso die dritte Herrenmannschaft, die ihre Gäste Post SV Traunstein 1 klar abfertigte. Die Damenmannschaft konnte beim Gastgeber SKC Winhöring wenigstens ein Unentschieden erspielen. An der Tabellensituation ändert sich aber mit Platz 2 wenig.

Download the PDF file .

Ergebnisse des 9. Spieltags

Zum Abschluss der Vorrunde konnten alle drei Herrenmannschaften ihre Spiele gewinnen und wichtige Punkte für sich verbuchen. Die 1. Herrenmannschaft dominierte seine Gäste aus Burghausen und stellte auch gleich mit 3266 Holz einen neuen Bahnrekord für 6er-Mannschaften auf der heimischen Bahnanlage auf. Wieder einmal stellte André Pollmer seine Heimstärke unter Beweis und schockte seinen Gegenspieler mit erspielten 580 Holz. Nicht minder konnte auch Klaus Mühlhofer seine Stärke mit 558 Holz ausspielen. Ebenso eine Klasseleistung boten Bernhard Böhme und Mannschaftsführer Frank Warter mit je 544 Holz. Uli Griebel und Alexander Federmann konnten ebenfalls die 500er-Marke überbieten und trugen so zum hervorragenden Mannschaftsergebnis bei. Gegen Unterneukirchen/Garching konnte sich die 2. Herrenmannschaft trotz Ersatzspieler behaupten und ihre Punkte zu Hause lassen. Auswärts hatte es die 3. Herrenmannschaft in Traunreut nicht leicht, konnte aber mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung zwei Punkte vom Gastgeber entführen. Einzig die Damenmannschaft konnte ihr Auswärtsspiel auf den ungewohnten Bahnen in Neuötting nicht gewinnen und ließen somit Federn im Aufstiegskampf.

Download the PDF file .