Ergebnisse des 18. Spieltags

Zum Saisonfinale gab es noch drei Spiele des SV-DJK Kolbermoor. Die 1. Herrenmannschaft war beim SV Wacker Burghausen 1 zu Gast. Hier konnte man trotz geschlossen guter Gesamtleistung nicht gegen den stark aufspielenden Gastgeber punkten. Alle Spieler konnten die 500er-Marke knacken und so zum sehr guten Endergebnis beitragen. Frank Warter erspielte 550, Max-Peter Gutzat 543, Bernhard Böhme 536, André Pollmer 524, Hans Sigl 518 und Uli Griebel 506 Holz. Mit einem guten vierten Platz in der Tabelle kann man zufrieden sein und hat das Minimalziel Mittelfeld erreicht. Für die 2. Herrenmannschaft, die zu Gast beim SG Unterneukneukirchen/Garching 3 war, lief es zwar nicht rund, man konnte aber das abschließende Saisonspiel knapp für sich entscheiden. In einem spannenden Kampf konnte man sich den zweiten Tabellenplatz sichern und ist nur aufgrund des besseren Mannschaftspunkteverhältnisses hinter dem ASV Miesbach gelandet. Das angestrebte Saisonziel “oben mit zu spielen” ist mehr als erreicht und man verpasst nur knapp die Meisterschaft. Die 3. Herrenmannschaft beendete ihre Saison bereits letzte Woche mit einem guten vierten Platz und hatte entsprechend Spielfrei. Bei der 1. Damenmannschaft lief es auf heimischer Bahn sehr gut und man konnte das letzte Spiel dieser Saison gegen den TSV Neuötting 1 für sich entscheiden. Beste Einzelspielerin war hier Vroni Gutzat mit 514 und Rowena Konrad mit 496 Holz. Mit dem dritten Tabellenplatz hat man das Minimalziel, nichts mit dem Abstieg zu tun haben zu wollen, mehr als erreicht.

Mit einem Gut Holz verabschieden sich die Spielerinnen und Spieler des SV-DJK Kolbermoor in die wohl verdiente Sommerpause.

Download the PDF file .

Ergebnisse des 17. Spieltags

Am 17. und vorletzten Spieltag musste die 1. Herrenmannschaft auf heimischer Bahn Ligapunkte abgeben. Zwar gab es zwei sehr gute Einzelergebnisse zu verzeichnen, leider reichte es aber insgesamt nicht für einen Sieg. So mußte man sich dem Gast Rot Weiß Bischoffswiesen 1 geschlagen geben. Beste Einzelspieler waren André Pollmer mit 568 und Frank Warter mit 543 Holz. Den vierten Tabellenplatz hat man somit gesichert. Die 2. Herrenmannschaft konnte ebenfalls die Gäste des Rot Weiß Bischoffswiesen, diesmal die zweite Mannschaft, begrüßen. Hier lief es allerdings für den Gastgeber besser, wenn auch nicht optimal. Knapp konnte man das Spiel gewinnen. Bester Einzelspieler war hier Heinz Wimmer mit 522 Holz. Die Vizemeisterschaft ist mit diesem Sieg nicht mehr zu nehmen, allerdings kann man die Meisterschaft nicht mehr gewinnen. Da hätte man wichtige Spiele, insbesondere gegen den Meisterschaftskonkurrenten, nicht verlieren dürfen. Für die 3. Herrenmannschaft lief es gegen die Gäste des Jedinstvo Traunreut 2 nicht optimal. Zwar konnte man ein sehr gutes Einzelergebnis verbuchen, insgesamt jedoch war die Leistung schwach. So konnten die Gäste Ligapunkte entführen. Bester Einzelspieler war hier Harald Jung mit 510 Holz. Da es das letzte Ligaspiel war, beendet die 3. Herrenmannschaft die Saison mit einem guten dritten Platz. Für die 1. Damenmannschft, die am Sonntag zu später Stunde noch beim Post SV Traunstein 1 antreten musste, lief es ebenfalls mehr schlecht als recht. Man musste Punkte gegen den Gastgeber abtreten und rutschte in der Tabellen um einen Platz nach unten. Der letzte Spieltag sollte mit einem Sieg beendet werden um Platz 4 noch aus eigener Kraft halten zu können.

Download the PDF file .

Ergebnisse des 16. Spieltags

Einen rabenschwarzen 16. Spieltag erwischten alle drei Herrenmannschaften. Während die 1. Herrenmannschaft ersatzgeschwächt in Mühldorf gegen den Gastgeber SG Unterneukirchen/Garching 1 zwar zwei sehr gute Einzelergebnisse erspielen konnte, reichte es dennoch nicht gegen den insgesamt stark aufspielenden Gastgeber. André Pollmer konnte auf einer Bahn mit 177 Holz sogar einen Bahnrekord aufstellen und insgesamt 598 Holz erspielen. Frank Warter konnte als Schlußspieler ebenfalls sehr gute 573 Holz erspielen. Die anderen blieben jedoch weit hinter den Erwartungen zurück. An der Tabellensituation mit Platz 4 ändert sich aber nichts. Bei der 2. Herrenmannschaft lief es auch nicht ganz rund und man blieb beim Gastgeber SKK Teisendorf 1 hinter den Erwartungen zurück. Einzig Alexander Federmann knackte mit 502 Holz die 500er Marke knapp, konnte aber seinem Gegner dennoch keinen Sieg abringen. An der aktuellen Tabellensituation ändert sich mit Platz 2 vorerst nichts, für die Meisterschaft wird es aber denkbar eng. Auch die 3. Herrenmannchaft hatte beim Gastgeber SKK Kirchanschöring nichts zu lachen. Mit einem schlechten Spiel konnte man hier nichts gewinnen. Einziger Lichtblick war Dieter Stalter mit 517 Holz.

Die 1. Damenmannschaft spielte auf heimischer Anlage Bahnrekord mit 1995 Holz! Vroni Gutzat mit 518, Ingrid Böhme mit 474, Claudia Warter mit 484 und Rowena Konrad mit 519 Holz erspielten diesen. Gegen die nicht minder stark aufspielenden Gäste des Gut Holz Töging 1 hatte man das Spiel aber im Griff und konnte so den wohlverdienten Sieg einfahren. Mit Platz 3 in der Tabelle spielt man zwar nicht mehr um die Meisterschaft mit, aber diesen dritten Platz gilt es nun zu verteidigen, um die Saison, bei noch zwei verbleibenden Spielen, sehr gut abzuschließen.

Download the PDF file .

Bereits eine Woche davor spielte die 3. Herrenmannschft ihren 19. Spieltag. Dem Gastgeber Edelweiß Traunreut 2 hatte man aber nicht wirklich was entgegen zu setzen und verlor entsprechend.

Download the PDF file .